Was Digitalisierung für Kliniken wirklich bedeutet

Die Ziele sind klar: Vereinfachte Abläufe in der Klinik. Weniger Personalaufwand, vor allem für administrative Aufgaben, und eine minimierte Fehlerquote. Und vor allem, an erster Stelle: Für den Patienten mehr Komfort, mehr Behandlungsqualität.

Daraus ergibt sich ein sehr anspruchsvoller Aufgabenkomplex, mit dem sich Entscheider und Betreiber von Krankenhäusern konfrontiert sehen, um sich optimal für die Zukunft aufzustellen.

Heute schon Alltag: ClinicAll Bedside Terminal mit Zugriff auf Patientendaten in einer Klinik in Saudi-Arabien

Eine ganzheitliche Lösung statt einzelner Digitalprodukte

Daraus ergibt sich aber auch, daß es nicht nur um einzelne neuartige Hard- und Softwareprodukte geht, sondern um eine komplexe, vernetzte Lösung, die alle Klinikprozesse einschließt. Was bringt beispielsweise ein Serviceterminal am Patientenbett, mit dem man Essen bestellen kann – wenn dahinter kein System steht, das automatisch auf alle aktuellen Patientendaten zugreifen kann, um beispielsweise zu klären, ob der betreffende Patient ein bestimmtes Menü überhaupt essen darf?

Hier setzt ClinicAll an. Wir bieten nicht nur Bedside Terminals – also Computersysteme direkt am Point of Care, sondern wir bieten auch das Know How und die Erfahrung, um diese Systeme mit der eigentlichen Intelligenz dahinter zu verbinden: Einem modernen Klinik-Informations-System, das dank zahlreicher Apps und Schnittstellen immer weiter reichende Aufgaben übernehmen kann.

ClinicAll – erfolgreich im Alltagseinsatz

In Slowenien hat ClinicAll beispielsweise zusammen mit dem Softwarespezialisten SRC Infonet bereits eine Klinik mit Terminals ausgestattet, an denen Patienten eigenständig im Krankenhaus einchecken können und sich ihre Behandlungspläne automatisiert erstellen lassen. Das hat große Vorteile: Zum einen wird das Personal gerade im Bereich der Administration entlastet und kann somit mehr wertvolle Zeit für die eigentliche Behandlung investieren. Sehr wichtig auch: Bei der Übernahme der Patientendaten wird die Fehlerquote deutlich reduziert.

Auch auf der high-tech-affinen arabischen Halbinsel betreiben wir mittlerweile erfolgreich ClinicAll Terminals in mehreren Krankenhäusern und richten derzeit einen Testbetrieb in einem weiteren großen Haus ein. Dort ist man in Punkto Digitalisierung der Klinikabläufe bereits einige Schritte weiter als in Europa. Essensbestellung, Blutanalysen, Labordaten, Patientenbefunde, Behandlungsroutinen – alle Informationen und Abläufe sind in ein umfassendes digitales Klinknetzwerk integriert.

Komfort und Effizienz: ClinicAll Software- und Hardware-Lösungen, die für die vollständige Digitalisierung unverzichtbar sind

Digitalisierung schließt Fehlerquellen aus

Sobald beispielsweise über irgendein an das Kliniknetzwerk angeschlossenes Gerät – ob Terminal, PC, Tablet, Diagnosetool oder sonstige Hardware – zu einem bestimmten Patienten eine weitere Information eingegeben wird, steht dieser aktualisierte Datensatz sofort an allen Geräten und in allen Apps zur Verfügung.

Vitaldaten beispielsweise können automatisiert direkt über Bluetooth vom Terminal erfaßt werden. Röntgenbilder werden in den Patientendaten zentral hinterlegt. Wenn der Patient bestimmte Nahrungsmittel nicht verträgt, wird das sofort auch beispielsweise in seiner Essensbestellung berücksichtigt.

Das Resultat: Der Aufwand, alle Patientendaten aktuell zu halten, wird drastisch verringert. Die Übersichtlichkeit steigt, denn von jedem Endgerät aus – ob am Patientenbett, ob im Schwesternzimmer, sind nach entsprechender Authorisierung für das Personal alle Daten immer sofort einsehbar. Vor allem aber werden viele Fehlerquellen, die bei manueller Eingabe und Pflege von Patientendaten entstehen können, konsequent ausgemerzt. Versehentlich hat die Schwester bei der Essenslieferung ein falsches Tablett erwischt? Auch dies läßt sich über RFID-Chips überprüfen und wird bei Bedarf direkt am Bedside Terminal in Form einer Fehlermeldung angezeigt.

Gerade dieser letzte Punkt – das Ausmerzen bestehender Fehlerquellen dank der Digitalisierung – ist für Kliniken ganz entscheidend, um eine gleichbleibend sehr hohe Behandlungsqualität gewährleisten zu können.

Poklukar Janez, CEO Klinik Jesenice bei der Einweihung des QueueMate Patientenregistrierungs-Systems
in der Klinik in Jesenice/Slowenien, das ebenfalls in die ClinicAll Terminals integriert wurde.

Was ein Bedside Terminal wirklich leisten kann

Die ClinicAll Bedside Terminals – genau wie der ClinicAll Tablet PC und alle unsere sonstigen Endgeräte – fügen sich nahtlos in jedes moderne Klink-Netzwerk ein. Das auf all unseren Geräten installierte Windows-Betriebssystem mit ClinicAll-eigener App bietet alle notwendigen Schnittstellen für die Umsetzung dieser Funktionalitäten. Und natürlich auch alle Voraussetzungen für maximalen Benutzerkomfort – für Patient und Klinikpersonal gleichermaßen.

Egal welchen Namen man dem Computer am Patientenbett auch geben mag, egal wie er ausschaut, welche Bildschirmgröße wir für Sie installieren dürfen, portabel oder festinstalliert – die leistungsstarke und bewährte ClinicAll Software und die Integration in das bestehende Krankenhaus-Netzwerk bilden den eigentlichen Schlüssel zu modernen, intelligenten Lösungen.

Genau hier setzt unsere Expertise an. Zusammen mit unseren Hardware- und Software-Partnern stellen wir bei Bedarf schlüsselfertige Systeme für jede Klinik zusammen, die sich auch für zukünftige digitale Aufgaben jederzeit noch erweitern lassen.

Besuchen Sie uns!

Wenn Sie nun vor der Aufgabe stehen, zukunftsweisende digitale Lösungen in Ihrer Klinik digitalisieren möchten, steht Ihnen unsere jahrelange Erfahrung in der Entwicklung solcher Lösungen unbegrenzt zur Verfügung. Überzeugen Sie sich von der Qualität und Flexibilität unserer Lösungen – gerne präsentieren wir Ihnen diese regelmäßig auf namhaften Messen wie der Medica oder conhIT, oder im Showroom bei uns in Neuss.

Sie werden erkennen: ClinicAll bietet den Krankenhäusern eine vollständige, maßgeschneiderte Plattform für die digitale Zukunft.

ClinicAll Germany GmbH  •  Hellersbergstraße 6  •  D-41460 Neuss
Telefon: +49 (0) 2131 / 52813-0